Schlagwort-Archive: Norbert Lammert

Adenauer-Stiftung: Kein roter Teppich für Schavan

Annette Schavan vor der Konrad-Adenauer-StiftungEs sollte ein Selbstläufer werden, eingefädelt in bewährter Manier: „Unter Berufung auf Parteikreise“ war vor einem Monat in den Medien berichtet worden, dass Annette Schavan im kommenden Frühjahr die Leitung der Konrad-Adenauer-Stiftung übernehmen solle. Das Angebot sei ihr „aus Reihen der CDU“ gemacht worden. Es war Dieter Wonka, der diese frohe Botschaft verbreiten durfte, RND-Chefkorrespondent und zu diesem Zeitpunkt zufällig gerade in Rom in der Residenz der frohen Botschafterin aufhältig. Nachdem die Nachricht erst einmal in der Welt war, würde in Reihen der CDU wohl kaum etwas anderes übrig bleiben, als die erstrebte Stiftungsleitung auch zur Tatsache werden zu lassen. Weiterlesen

Advertisements

Wurzelbehandlung in der Grauzone: Die Wissenschaft schafft das Plagiat ab

Jetzt also wird das Übel an der Wurzel gepackt: In konzertierter Aktion machen die großen Wissenschaftsorganisationen dem Plagiat den Garaus. [1, 2] Es macht Sinn, dass der bevorstehende Kreuzzug für die wissenschaftliche Redlichkeit durch Horst Hippler ausgerufen wird, den Präsidenten der Hochschulrektorenkonferenz, der im Fall Schavan durch besonders massives Agieren im Hintergrund aufgefallen ist und dabei hervorragende Proben wissenschaftlicher Redlichkeit abgegeben hat. Er kündigt nun weitere Weiterlesen

Lammert sagt der Uni ab: Solidarisch mit Plagiatorin Schavan

Der Jubiläumsbeauftragte der Universität Düsseldorf, Ulrich von Alemann, ist kürzlich auf die leicht skurril anmutende Idee verfallen, zum 50jährigen Bestehen der Hochschule als Festredner Norbert Lammert einzuladen. [1] Ausgerechnet den Bundestagspräsidenten, dessen Doktorarbeit gerade so wie die der gewesenen Wissenschaftsministerin Schavan unter öffentlich einsehbarem Plagiatsvorwurf steht. [2, 3] Allerdings hatte der zweite Mann im Staat mehr Glück mit seiner Weiterlesen