Wie die Universität Bochum mit Norbert Lammert verfährt

rebloggt von Erbloggtes:

Erläuterte sich ein Plagiatsverfahren nicht von selbst, so lassen sich doch heute schon einige Prognosen abgeben, wie das Verfahren in der Causa Lammert aussehen dürfte. Als Vergleich bietet sich erneut die Causa Schavan an, über deren Verfahrensablauf inzwischen einiges bekannt ist. Zunächst war die Universität Düsseldorf sehr zurückhaltend, was den Ablauf anging. Glücklicherweise bot RA Bongartz als Kenner des nordrhrein-westfälischen Verwaltungsrechts damals Orientierung

Weiterlesen… noch 1.747 Wörter

Wenn die Universitäten ihre Verfahren ab sofort nicht mehr nach HG und VwVfG, sondern nach Empfehlungen, Hinweisen, Regeln oder Leitlinien der Deutschen Forschungsgemeinschaft, der Hochschulrektorenkonferenz und anderer eingetragener Vereine oder Stiftungen bürgerlichen Rechts gestalten wollen, ist das eine gute Nachricht für alle akademischen Sünder und ihre Anwälte. Insbesondere ist im Interesse bedrängter Seelen dringend zu wünschen, dass recht regelmässig und intensiv möglichst viele „Instanzen“ an den Verfahren (gerne auch den jeweiligen Vorverfahren) beteiligt werden, die lediglich nach den Empfehlungen, Hinweisen usw. dieser Vereine und Stiftungen gebildet wurden. Die Aussichten, die sich nach ungünstigem Ausgang des Verfahrens für diese armen Sünderlein durch eine Klage vor Gericht eröffnen, wären unter solchen Umständen radikal verbessert. Für das akademische Jungprekariat ist es sicherlich auch erfreulich, dass die überzeugende Darlegung der Verfahrensfehlerhaftigkeit jederzeit auch kostengünstigen Neulingen im Anwaltsberuf anvertraut werden könnte.

RA Bongartz

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s